Zielgruppe:

Kinder ab 8 Jahren

 

Programm:

Lesung mit Fragerunde

Im Anschluss ist eine Autogrammstunde möglich

 

Honorar:

Lesung derzeit kostenfrei

ggf. Übernahme der Übernachtungskosten

max. 4 Lesungen an einem Tag

 

Maximale Teilnehmerzahl:

50 Kinder

 

Hinweis:

Tisch und Stuhl werden benötigt

ggf. Mikrofon mit Ständer oder Headset

 

Adelheid Daschek wurde 1971 in Österreich, in der Steiermark geboren.

Nach der Schulzeit machte sie in Graz die Ausbildung zur bautechnischen Zeichnerin.

Mit ihrem Mann lebte sie einige Jahre in der Umgebung von Graz. 2004 kam ihre gemeinsame Tochter zur Welt und zwei Jahre später zog sie mit ihrer kleinen Familie nach Kapfenberg. Nur ein halbes Jahr später starb ihr Mann, plötzlich und unerwartet.

Für ihre Tochter schrieb sie kleine Theaterstücke, die sie mit einer Laienbühne in Kindergärten und in Gemeinden in der Umgebung vorführte.

Aus diesen Theaterstücken entstand die Idee ein richtiges Kinderbuch zu schreiben.

Das Schreiben von Kindergeschichten ist eine Leidenschaft, die sie nicht mehr loslässt. 

 

Im ersten Teil der Buchreihe mit der jungen Hexe Allium und ihren Schwestern, ist Allium gar nicht begeistert alleine für ihre Prüfung lernen zu müssen. Durch eine unüberlegte Zauberei verzaubert sie sich in ein fremdes Land und erlebt spannende und sehr gefährliche Abenteuer voller Magie.

 

Im zweiten Teil wird Allium und ihre Freundin Meta von einem grausamen Zauberer entführt, der einen magischen Stern in seinen Besitz bringen möchte.  Allium und ihre Freundin versuchen aus ihrer Gefangenschaft zu flüchten. Ein spannendes Abenteuer erwartet die Leserinnen und Leser.

 

Im dritten Teil werden Allium, Urtica und Mentha in eine düstere Burg entführt. Sie werden in ein Verlies eingesperrt, das von den drei jungen Soldaten des bösen Zauberers bewachet wird. Allium entdeckt, dass die Soldaten verzaubert sind. Sie will die Drei, gemeinsam mit ihren Schwestern erlösen und mit ihnen flüchten. Es wartet eine gnadenlose Hetzjagd und fesselnde Abenteuer auf die jungen Hexen, die die Leserinnen und Leser in ihren Bann ziehen.

 

Während ihrer Lesungen bezieht die Autorin ihr Publikum aktiv mit ein und lässt keine Langeweile entstehen. Dabei bleibt immer genügend Zeit, Fragen zu stellen.